BaldWiena FolksWaisen

  (english: The SoonVienneseCitizen FolkOrphans)

 

"MUSIK ZWISCHEN RAUNZN TAUNZN und BLAADZN" Wenn die Musikszene auf etwas nicht gewartet hat, dann auf Wienerlieder von meinem Verwandten; aber ... vielleicht sollte man sich gerade deshalb diese Konzerte ansehen und anhören. Raunzend bisweilen, bis hin zu aufrichtigen und zutiefst ernst gemeinten tanzbaren Gemeinheiten kommen die Texte im eigenständigen Soundkostüm daher: Anleihen beim Wienerlied - beim Blues der in den Blue-Danube-Reggae führt "Du woast a Zeit in New Orleans und in San Francisco und länger dann no in New Yoak,  jetzt oba spüsd' bitte endlich mei' Musik", so Heissl's Verwandter (der Komponist) zu Heisl. Und ... im Angedenken an den Geigenbauer - Milan Heissl welcher aus Böhmen in die Hauptstadt gezogen war - und dem Pflichtbewusstsein meiner Wiener-Verwandtschaft gegenüber geschah es dann so. 

 

Das Wienerische, eine überaus musikalische Sprache. Als Komponist und Texter fungiert der Verwandte Heissl's in Wien, dem Heisl (das zweite s wurde von mir weggelassen damit sich diejenigen welche beim Namen ihren unvermeidlichen Häusl-Schmäh anbringen möchten phonetisch leichter tun) letztendlich also den Wunsch auf Umsetzung und Aufführung seiner Werke nicht abschlagen konnte. Er, der Verwandte wolle nicht selbst auf die Bühne und die Bitte an den Verwandten mit ausreichender Bühnen- und Auftrittserfahrung sei durchaus legitim, so der Verwandte . Alsdann wurde das Musik - Projekt an einem trüben regnerischen Tag in einem Künstleratelier in der Fuhrmannsgasse 18a im Achten Wiener Gemeinde-Bezirk ins Leben gerufen. "Schau ... Deine Wurzeln ..., unser Vorfahre ... der Geigenbauer ..., das sind wir, in Wien", so der Verwandte zu Heisl.

 

Das Spezielle an den BaldWiena FolksWaisen ist nicht nur die Novität der Musik - welche frei ist vom "copy-paste" der digitalen Generation - sondern ebenfalls die Dramaturgie der Lieder/Songs. Ohrwürmer kreiert aus einer Kombination Menschlich-Allzumenschliches.

 

Neben dem Schriftsteller Heinz D. Heisl sind/waren folgende Musiker in dieses Projekt involviert: Philipp Moll und vorher Hubert Nedwed/Akustik Bass, der in Zürich lebende Musiker Heinz Tobler/Akustik Gitarre, Banjo und Mandoline, weiters Hannes Sprenger/Saxofon und Arno Koller/Trompete (in New Orleans Washington Blv. 122, wurde der Titel "Aus is, is aus" mit zwei unbekannten Straassenmusikern für die CD "O'gfoan, jetzt oder nie" in einem Haus  eingespielt).

 

Eine Ohren-Augen-Kostprobe der Musik der BaldWiena FolksWaisen geben diverse Videos (OwlsEyeFilm) gedreht an diversen Orten in USA, wie Bolinas CA. oder Boonville CA. und New York N.Y.; der Schriftsteller Elias Schneitter ist in sämtlichen Kurzfilmen/Videos als sozusagen als stummer Schauspieler/Akteur anzutreffen.

 

Tonträger: © DECCEL Records

  • 2012 WienerLieder für NichtWiener
  • 2013 Aus der Wiener Provinz
  • NEU 2016 O’gfoan (jetzt oder nie): bestellen

Cd's sind über heinzdheisl@chello.at erhältlich